Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Mobile Jugendarbeit

Die Mobile Offene Jugendarbeit der Gemeinde Kreuzau ist sehr gut mit anderen sozialen Einrichtungen und Vereinen vernetzt

Mobile Jugendarbeit in Kreuzau

Im Gemeindegebiet Kreuzau gibt es vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche aus Kreuzau und Umgebung. Hier finden Sie eine geplante Übersicht. Zu allen Ferienaktionen gibt es von jeder Einrichtung Flyer und Informationsmaterial.
Infomaterial wird auf Anfrage gerne zugesendet. Ebenso erhalten Sie bei den einzelnen Ansprechpartnern auch Auskunft über eine mögliche Kostenbeteiligung durch das Jugendamt des Kreises Düren.


Hierzu wenden Sie sich bitte an:
OJ Einrichtung Winden              Monika Heider 02422/4449
Stockheimer Interessengem.   Melanie Thelen 02421/409149
Pfarrgemeinde Stockheim        Georg Scherer 02421/503413 

Mobile Jugendarbeit Kreuzau:

Frau Lisa Palm
Diplom- Sozialpädagogin

Sommerferienangebot 2019

Die Mobile Jugendarbeit der Gemeinde Kreuzau bietet in der ersten Ferienwoche (15.07. bis 19.07. 2019) wieder eine Ferienfreizeit für Kinder und Jugendliche (ab 10 Jahren) ins Sport-& Freizeitzentrum Worriken/Bütgenbach an.


Material für die Jugendräume der Mobilen Jugendarbeit gesucht

Alte Gläser, Teller, Tassen, Handtücher und viele andere Gebrauchsgegenstände für den Haushalt können die Jugendlichen in den drei verschiedenen Jugendräumen Kreuzau, Drove und Stockheim immer sehr gut gebrauchen. Haben Sie eine Kaffeemaschine oder Wasserkocher noch im Keller stehen, die niemand in ihrem Haushalt mehr benötigt? Oder haben Sie sogar Interesse, ehrenamtlich in der Mobilen Offenen Jugendarbeit in irgendeiner Form tätig zu werden? Dann melden Sie sich bei Frau Lisa Palm.


Taschengeldbörse (TAB)

Gute Konjunkturaussichten an der Kreuzauer (Taschengeld-)Börse

Die Gemeinde Kreuzau betreibt ab Juni 2016 die sogenannte „Taschengeldbörse“.

Sie versteht sich dabei als Vermittlerin zwischen Jugendlichen von 14 bis 20 Jahren, die gerne ihr Taschengeld aufbessern möchten und Senioren/innen über 60 Jahren als Privatpersonen, sowie mobilitätseingeschränkten Personen jeglichen Alters, die sich gelegentlich Hilfe bei kleinen und einfachen Arbeiten wünschen.

Während die Senioren im Alltag entlastet werden und mit netten Jugendlichen aus ihrer Nachbarschaft in Kontakt kommen, können sich die Schülerinnen und Schüler sozial engagieren, ihre praktischen Fähigkeiten schulen und gleichzeitig gelegentlich - ohne dauerhafte Verpflichtung - ihr Taschengeld aufbessern.

„Einfach, ungefährlich und unregelmäßig“ sollen die Jobs für die jungen Leute sein!

Ausgeschlossen sind pflegerische Tätigkeiten sowie alltägliche, wiederkehrende Hausarbeiten (putzen, bügeln etc.). Das bleiben Aufgaben für die „Profis“.

In den vergangenen 6 Monaten konnten - bei stetig wachsendem Interesse - schon zahlreiche Vermittlungen durchgeführt werden. Das jeweilige Feedback aus dem Kreise der Jugendlichen und der Senioren fiel dabei sehr positiv aus.

 

Sie benötigen auch ein wenig Unterstützung im Alltag?
Bitte melden Sie sich.

Wir freuen uns auf Sie!

Taschengeldbörse

Folgende Ansprechpartner geben Ihnen gerne weitere Auskünfte: 
Senioren

Herr Günter Schmitz

Jugendliche

Frau Lisa Palm
Diplom- Sozialpädagogin

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Kreuzau
  • Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.