Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Sperrmüll

Sperrmüll sind feste Abfälle, die wegen ihrer Sperrigkeit nicht in die vorgeschriebenen Sammelbehälter passen und getrennt vom Hausmüll gesammelt und transportiert werden.

Sperrmüll: Sperrmüll sind Hausratsgegenstände und Möbel, die wegen ihrer Sperrigkeit nicht über die bereit gestellten Abfallgefäße entsorgt werden können. Beispiele für Sperrmüll: Möbel aller Art Holzregale Teppiche und Teppichreste Matratzen Kinderwagen Kein Sperrmüll sind: Haushaltsgroßgeräte Bauschutt und Baumaterialien alle Gegenstände, die bei Renovierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen anfallen und fest mit dem Gebäude verbunden waren wie Bauhölzer aller Art Türen und Türzargen Fenster und Fensterrahmen Rollladen Zaunanlagen Geländer Wand- und Deckenverkleidungen Bade- und Duschwanne Waschbecken Toilettenschüssel Dachpappe Fliesen Beton- und Mauerreste Dachziegel, Isoliermaterial Gartenabfälle, Baumstämme und Wurzelwerk Altreifen mit und ohne Felge Heizkessel und Heizkörper Metall- und Schrottteile aller Art Auto-/Motorrad-/Mopedteile, Fahrräder Gewerbeabfälle

Wenn Sie die Sperrmüllabfuhr in Anspruch nehmen wollen, melden Sie dies telefonisch unter der Rufnummer 02422/507 222 an. Geben Sie an, welche Abfälle entsorgt werden sollen. Gleichzeitig wird Ihnen der genaue Abholtermin mitgeteilt. Die Wartezeit beträgt ab Anruf längstens 2 Monate. Die Gebühr beträgt zur Zeit 10,00 € je 2 cbm zur Entsorgung angemeldeten Sperrmülls und wird nach der Abfuhr durch die Gemeinde Kreuzau durch Bescheid erhoben.

Anschrift und Erreichbarkeit

Kontakt

Links und Downloads

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.