Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Restmüll (Graue Tonne)

Zigarettenkippen, Asche, Windeln, Binden, Staubsaugerbeutel, Papiertaschentücher, Porzellanscherben, Fensterglas, Lumpen, Putzlappen, Leder, Bürsten, Schuhe, Textilien, Kosmetikabfälle, Taschentücher, Hygieneartikel, Kohlepapier, alte Tapeten, verschmutztes Papier, Fotopapier, Kehricht, Rasierklingen, Kleintiersand, Katzenstreu, Glühbirnen, Spielsachen.

Beschreibung

Restmüll wird in der Gemeinde Kreuzau 14-tägig eingesammelt. Die Termine entnehmen Sie bitte dem Abfallkalender. Anzahl und Größe der bereitzustellenden Abfallbehälter richten sich grundsätzlich nach der Zahl der Haushalte. Bei der Zuteilung der Mülltonnen muss gewährleistet sein, dass in jedem Haushalt mindestens eine 60 l-Restmülltonne vorhanden ist. Es ist jedoch auch möglich, dass sich zwei Haushalte einen 120 l-Abfallbehälter und bis zu vier Haushalte einen 240 l-Abfallbehälter teilen.

Wenn's mal mehr Abfall gibt

Beistellsack für Restmüll Gemeinde KreuzauNach Weihnachten oder nach einer Party reicht der Platz in der Tonne manchmal nicht aus. Da helfen unsere praktischen Beistellsäcke. Es werden jedoch nur spezielle Beistellsäcke entsorgt, die Sie im Rathaus Kreuzau zum Preis von 4,00 €/ Stück erwerben können. Die Beistellsäcke werden zusammen mit der jeweiligen Restmüllabfuhr zu den im Abfallkalender ausgewiesenen Terminen eingesammelt.

Kostenlose Windelsäcke

Familien mit Kleinkindern erhalten auf Antrag in den ersten drei Lebensjahren für jedes Kind einen kostenlosen Beistellsack monatlich. Die Ausgabe der Säcke erfolgt dabei kalenderjährlich. Voraussetzung ist jedoch, dass der betreffende Haushalt über eine 120 l Restmülltonne verfügt. Die gleiche Regelung gilt bei pflegebedürftigen Personen, allerdings muss der Bedarf durch ein ärztliches Attest bestätigt werden.

Details

Anschrift und Erreichbarkeit

Kontakt

Links und Downloads

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.