Babybegrüßungsdienst

"Willkommen im Leben“                                                        

 

Ein neues Leben ist wie ein kleines Wunder!

 

Für das Leben jedes Kindes sind das gesunde Aufwachsen und die Förderung seiner Entwicklung sehr wichtig. Gerade in der ersten Phase des Elternseins entstehen viele Fragen und der Wunsch nach Information und Unterstützung ist groß.

 

Der Kreis Düren hat sich für „Ihr kleines Wunder“ etwas Besonderes einfallen lassen:

Er möchte Ihnen als junge Eltern verdeutlichen, dass Sie nach der Geburt Ihres Sprösslings Partner an der Seite haben, die Sie mit Rat und Hilfe unterstützen.

 

Und diese Unterstützung erhalten alle Familien mit Neugeborenen im Alter von ca. 6-8 Wochen natürlich auch in der Gemeinde Kreuzau, sofern dies gewünscht ist.

 

Frau Roderburg und -seit dem 25.April 2018- auch Frau Marx als ehrenamtlich tätige Kräfte des Baby- Begrüßungsdienstes werden Sie auf Wunsch besuchen und dabei die Willkommensgrüße übermitteln. Gleichzeitig werden Sie dabei die Begrüßungstasche des Kreises Düren

                                      „Willkommen im Leben“

 

mit wichtigen Informationen über das bestehende Hilfs- und Unterstützungsangebot sowie die nützlichen Gutscheine und Geschenke überreichen.

 

Beide „Ehrenamtlerinnen“ sind seit Beginn des Projektes im Jahre 2011 mit dabei.

Seit dieser Zeit ist Frau Roderburg durchweg in der Gemeinde Kreuzau im Einsatz, Frau Marx war bis zu ihrem Zuzug nach Kreuzau in Nideggen tätig.

 

================================

 

Beim diesjährigen Erfahrungsaustausch am 26.06.2018 bedankten sich Bürgermeister Ingo Eßer zusammen mit Frau Fackeldey, der Koordinatorin des Baby- Begrüßungsdienstes des Kreises Düren, bei den Damen für ihren ehrenamtlichen Einsatz und wünschten ihnen weiterhin viel Erfolg bei ihrer Arbeit.

QR Code
v.l.: Frau Kupferschläger, Frau Marx, Bürgermeister Ingo Esser, Frau Roderburg, Frau Fackeldey (Kreis Düren)

Weitere Informationen über den Baby- Begrüßungsdienst erhalten Sie über den beigefügten QR-Code oder direkt bei der Koordinatorin des Projektes, Frau Kira Fackeldey, „Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren“ der Kreisverwaltung Düren.

 

Kontakt: Tel.: 02421/22-1503,   E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

 

 

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.