Reinhard Theisen

Dienstantritt des neuen Beigeordneten Reinhard Theisen

Ernennung und Vereidigung des Allgemeinen Vertreters von Bürgermeister Ingo Eßer erfolgte am 01.10.2018

 

Nachdem der Rat der Gemeinde Kreuzau Reinhard Theisen in der Sitzung am 09.06.2018 einstimmig zum Beigeordneten gewählt hatte, erfolgte nunmehr am 01.10.2018 die Ernennung und Vereidigung durch Bürgermeister Ingo Eßer. Als allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters hat der 50-jährige nunmehr die verantwortliche Leitung des Dezernates II mit den Abteilungen Bauleitplanung und Wirtschaftsförderung, kommunale Dienste sowie Öffentliche Sicherheit und Ordnung offiziell angetreten. Er folgt damit auf Gemeindeverwaltungsdirektor Siegfried Schmühl, der Ende September nach fast 5 Jahrzehnten aus dem aktiven Dienst ausgeschieden ist.

 

Für Reinhard Theisen und seine Familie, die in den nächsten Wochen von Ochtendung (Kreis Mayen-Koblenz) nach Kreuzau-Winden umziehen, bringt das einen beruflichen und privaten Neuanfang mit sich.

 

„Die ersten zwei Wochen waren geprägt von einer herzlichen, hilfsbereiten Aufnahme durch die Verwaltungsspitze und die Kollegen/-innen in der Verwaltung, einer ersten Kontaktaufnahme mit den politischen Gremien und dem vertraut machen mit den verwaltungsinternen Abläufen und den örtlichen Gegebenheiten in der Gemeinde Kreuzau“, so Reinhard Theisen. Schon in dieser kurzen Zeit sei deutlich geworden, dass die Gemeinde Kreuzau organisatorisch gut aufgestellt ist und eine interessante, spannende, vielfältige und abwechslungsreiche Zeit als Beigeordneter für ihn angebrochen sei. Ferner sei bereits in dieser kurzen Zeit deutlich geworden, dass sich die Verwaltung und ihre Mitarbeiter/-innen als Dienstleister am Bürger verstehen und die vorgetragenen Anliegen, dort wo das möglich ist, einer machbaren und zielorientierten Lösung zugeführt werden.

 

Gemeinsam mit Bürgermeister Ingo Eßer, dem Rat und der Verwaltung möchte Reinhard Theisen in den nächsten 8 Jahren Impulse für die Zukunft der Gemeinde Kreuzau setzen. Dabei sieht er Kreuzau im kommunalen Wettbewerb gut aufgestellt. „Mit dem Masterplan für Kreuzau ist ein erster wichtiger Schritt in die richtige Richtung getan, diesen Prozess zur Stärkung des Zentralortes möchte ich in den nächsten Jahren gerne begleiten und sehe neben der Wirtschaftsförderung, mit dem Ziel des Erhalts und der Schaffung von Arbeitsplätzen, dem Erhalt und der Etablierung von Einrichtungen der Daseinsvorsorge, vor allem in einer bedarfsgerechten Wohnentwicklung und im Tourismus Entwicklungspotentiale für alle Ortsteile der Gemeinde Kreuzau. Die Stärkung des Gemeinwesens ist das erklärte Ziel aller Verantwortlichen vor Ort, hierzu möchte ich in den nächsten Jahren meinen Beitrag leisten“, so der neue Beigeordnete.

 

Reinhard Theisen hat zuletzt den Fachbereich Finanzen bei der Stadtverwaltung Lahnstein (Rheinland-Pfalz/Rhein-Lahn-Kreis) geleitet und ist dort im September herzlich von Oberbürgermeister Peter Labonte, den Beigeordneten und Fachbereichsleiterkollegen verabschiedet worden. Seit mehr als 30 Jahren ist Reinhard Theisen in der Kommunalverwaltung tätig und hat dabei viele Aufgaben, die zu seinem jetzigen Zuständigkeitsbereich zählen, kennen gelernt. Einen Schwerpunkt bildeten die Bereiche Bauen und Wirtschaftsförderung.

 

Die Arbeit mit den kommunalen Gremien einer Gemeinde ist Reinhard Theisen auch wegen seines langjährigen ehrenamtlichen Engagements nicht neu. Von 1999 bis 2009 war er Ortsbürgermeister seiner 5.400 Einwohner zählenden Heimatgemeinde Ochtendung und gehörte bis vor kurzem dem Ortsgemeinderat und diversen Ausschüssen an. Sein dortiges Mandat hat er mit der Übernahme der neuen Aufgabe niedergelegt.

 

Bürgermeister Ingo Eßer (rechts) überreicht dem Beigeordneten Reinhard Theisen (links) die Ernennungsurkunde. In der Mitte Gemeindeverwaltungsdirektor Siegfried Schmühl, der nach fast 5 Jahrzehnten bei der Gemeinde Kreuzau im September verabschiedet worden ist und dem neuen Beigeordneten seine Hilfestellung in der Übergangsphase angeboten hat.
 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.