Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 

immer mehr Kommunen in Nordrhein-Westfalen leiden unter eklatantem Finanzmangel, weil Land und Bund ihre Defizite dorthin verschieben. Die Gemeinde Kreuzau ist da keine Ausnahme; seit Jahren muss sie schon ein Haushaltssicherungskonzept aufstellen, das nur genehmigt wird, wenn der Rotstift fast all´ das rigoros herausstreicht, was nicht zu den gesetzlich vorgegebenen Pflichtaufgaben einer Gemeinde gehört. Das sind aber gerade die Maßnahmen, die die Gemeinde normalerweise vorsieht zum Wohle ihrer Bürgerinnen und Bürger und zum Erhalt einer lebenswerten Dorfgemeinschaft.

 

Insofern sind wir auch in Kreuzau auf engagierte Personen, Institutionen, Firmen und Vereine angewiesen, die ehrenamtlich durch ihre Arbeit oder auf finanzielle Weise sich für solche Projekte einsetzen, um sie entweder zu erhalten oder um neue umzusetzen. Dies kann in der Jugendarbeit, in der Seniorenarbeit oder auch im Schul-, Kultur-, Sport- und Erholungsbereich sein.

 

Obwohl sich schon zahlreiche Bürgerinnen und Bürger in allen unseren Orten mit ihrer Arbeit ehrenamtlich einbringen, sind in vielen Fällen auch finanzielle Mittel erforderlich, um das gesteckte Ziel zu erreichen. Aus diesem Grunde hat die Gemeinde Kreuzau ein Spenden- und Sponsoringkonzept ins Leben gerufen, bei dem sich Bürgerinnen und Bürger projektbezogen mit kleineren oder größeren Geldbeträgen, egal für welchen Ort, einbringen können; die Gesamtheit der Beträge ermöglicht dann irgendwann die Umsetzung. Bei der Verwaltung können Spendenquittungen ausgestellt oder Sponsoringverträge geschlossen werden.

Die Liste der Objekte und Maßnahmen ist auf dieser Seite aufgeführt; sie wird immer wieder fortgeschrieben und ergänzt. Hier können auch Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern Berücksichtigung finden.

 

Getreu dem Motto „Gemeinsam für Kreuzau“ hoffe ich, dass wir auf diese Weise die lieb gewonnen Dinge, die teilweise ganz wesentlich unser Gemeinschaftsleben prägen und unsere Gemeinde lebens- und liebenswert machen, erhalten können. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich dort, wo Ihr Interesse liegt, beteiligen würden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Bürgermeister

Ingo Eßer

 

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder möchten etwas spenden? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf...

Gemeinde Kreuzau
Büro des Bürgermeisters
Herr Lenzen
Tel. 02422/507-235
Fax: 02422/507-198
geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.